Zurück

Fußgängerquerung an der Haltestelle Kirche

17.08.2017

Schulbeginn – aber bisher noch kein Lösungsvorschlag der Stadt Darmstadt

Vor kurzem ging in Hessen die Schule wieder los, aber für die von vielen Schülern auf dem Schulweg genutzte Überquerung der Straße an der Haltestelle Kirche gibg es weiterhin keine Lösung.

Seit vielen Jahren ist diese Stelle ein Thema. Die Verkehrssituation ist durch die Straßenführung schlecht überschaubau und der nächste Fußgängerübergang weit weg. Wiederholt haben Eltern die Vertreter der SPD Eberstadt in Bürgergesprächen gebeten eine Lösung prüfen zu lassen, weißt Christina Brahm auf das Problem hin.

Bereits im März hat die SPD Franktion im Stadtparlament auf Initiative des SPD Ortsvereins Eberstadt einen Antrag eingebracht, der eine Verbesserung der Überquerungsmöglichkeiten für Fußgänger an der Haltestelle fordert. Überprüft werden soll die Möglichkeit einer Fußgängerquerung an der Haltestelle Kirche zwischen Odenwaldstraße und Schlossstraße.

Unser Ziel ist es vor allem Kindern die Möglichkeit zu geben, die Heidelberger Straße an dieser Stelle sicher zu überqueren, erläutert Oliver Lott, VOrsitzender der SPD Eberstadt.

Doch Verwaltungsmühlen mahlen langsam: Zum Schuljahresbeginn ist nicht mit einer Lösung oder zumindest einem Lösungsvorschlag zu rechnen, moniert Vorstandsmitglied Manuel Zöller. Uns ist dieses Thema ein wichtiges Anliegen und wir werden es weiter vorantreiben. Wir wollen erreichen, dass zeitnah eine Planung vorgelegt wird und konkrete Umsetzungsschritte in Aussicht gestellt werden und es so zu einer zeitnahen Realisierung der Fußgängerquerung kommt, fass die Vertreter der SPD zusammen.

Wenn Ihnen ein konkretes Projekt in Eberstadt am Herzen liegt oder Sie eine Idee haben wie man unser Eberstadt lebenswerter, sicherer oder schöner machen kann, setzen Sie sich mit uns in Verbindung! Melden Sie sich hierfür einfach bei Oliver Lott unter oliver.lott@spd-eberstadt.de.



Termine
Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Am Rande...

Wir für Eberstadt

Kandidaten

Unsere Themen