Zurück

SPD Eberstadt und der Landtagsabgeordnete Bijan Kaffenberger setzen sich für legale Graffiti-Wände in Eberstadt-Süd ein

08.02.2019

In diversen Bürgergesprächen im letzten Jahr wurde die SPD Eberstadt auf das Thema Graffiti in Eberstadt Süd angesprochen. Teils von Bürgerinnen und Bürgern, deren Wände besprayt wurden, teils von Jugendlichen, die sich legale Möglichkeiten wünschen um zu sprühen, blickt Oliver Lott, Vorsitzender der SPD Eberstadt und Stadtverordnete zurück.

 

Daher stellt die SPD Eberstadt nun einen Antrag zur Schaffung von legalen Graffitiwänden in Eberstadt Süd in der Stadtverordnetenversammlung. So könnten bestimmte Wände beispielsweise des Bauvereins hierfür freigegeben werden oder eine Graffitiwand ähnlich wie an der Nieder-Ramstädter Straße errichtet werden. Hierfür solle die Stadtregierung die Möglichkeiten der Umsetzung prüfen, erklärt Lott den Antrag.

 

Auch Bijan Kaffenberger wurde im Landtagswahlkampf wiederholt auf dieses Thema angesprochen. Er begrüßt den Vorschlag daher ausdrücklich und blickt besonders als Lilienfan auf die gelungene Gestaltung der Flächen in der Nieder-Ramstädter Straße. Dort wie künftig hoffentlich auch in Eberstadt Süd könnten die Wände den Jugendlichen nicht nur eine Möglichkeit bieten sich ihrem Hobby zu widmen, sondern auch einen Beitrag zur modernen Gestaltung des Stadtteils beitragen, so Kaffenberger weiter.

 

Die SPD Darmstadt hat den Antrag am 04.02.2019 beraten und an die Verwaltung weitergeleitet. "Wir hoffen, dass der Antrag in der Stadtverordnetenversammlung auf Zustimmung stößt", so Lott zum Abschluss.



Termine
Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Am Rande...

Wir für Eberstadt

Kandidaten

Unsere Themen