Zurück

SPD Eberstadt veranstaltet Waldrundgang mit Forstdirektor i.R. Dr. Arnulf Rosenstock

30.06.2020

Die SPD Eberstadt veranstaltet am kommenden Samstag  mit Forstdirektor im Ruhestand Dr. Arnulf Rosenstock einen Waldrundgang am Eberstädter Friedhof. Grund des Rundgangs sind Pläne der grün-schwarzen Regierung 2030 zu evaluieren, ob die Waldfläche für Wohnungsbau gebraucht werde. Zwar stellte man in der Stadtverordnetenversammlung am letzten Donnerstag klar, dass man in den nächsten zehn Jahren den Wald erhalten wolle, weitere Garantien wurden allerdings von Seiten der Regierung nicht gemacht.

Dabei hat sich Grün-Schwarz mit starker Rhetorik für den Erhalt des Waldes ausgesprochen. Jedoch enthält der Plan aus Sicht der SPD Hintertürchen. Denn der beschlossene Antrag der Regierungskoalition sieht eine Zurückstellung der Pläne bis 2030, jedoch nicht für eine Streichung der Flächen aus dem Masterplan vor. „Dass die Baudezernentin Barbara Boczek erklärt, dass sie 2030 neu prüfen wolle, ob die Waldfläche am Friedhof nicht doch gebraucht werde“, ist für Oliver Lott, Vorsitzender des Eberstädter SPD Ortsvereins, nicht hinzunehmen.

Aus diesem Grund ruft die SPD Eberstadt zusammen mit Forstdirektor im Ruhestand Dr. Arnulf Rosenstock zu einer gemeinsamen Waldbegehung auf. Treffpunkt ist am kommenden Samstag, den 4. Juli, um 11:00 Uhr am Haupteingang des Eberstädter Friedhofes. Aufgrund der Maßnanmen zum Infektionsschutz ist die Teilnehmerzahl auf 100 Personen begrenzt, eine Registrierung vor Ort ist nötig.



Termine
Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Am Rande...

Wir für Eberstadt

Kandidaten

Unsere Themen